…ich komme zu dir, versprochen!

Dieser Blog heißt Lotta Pusteblume und klar, würde es Lotta nicht geben oder wäre sie gesund, würde ich diese Zeilen nicht schreiben. In unserer Familie gibt es aber noch einen ganz besonderen, kleinen Menschen. Ich schreibe nicht so oft über ihn. Es ist ein kleines bisschen Privatsphäre, die ich ihm lassen möchte. Trotzdem ist dieser Beitrag heute ihm gewidmet.

Kurz bevor Lotta geboren wurde, schrieb ich einen Brief an Henri. Er sollte eine selbstbesprochene Tonie-Figur bekommen. Neben Liedern, zu denen wir alle gerne singen und tanzen, wollte ich ihm hierüber den Brief vorlesen. Es kam alles anders und Henri hat den Brief nie bekommen.

Das ist er:

Lieber Henri,
heute ist ein besonderer Tag. Seit heute bist du ein großer Bruder. Deine Schwester Lotta ist da. Die nächsten Wochen werden für uns alle aufregend und anders. Es wird Tage geben an denen ich nicht sofort reagieren kann, um mit dir Playmobil zu spielen oder Lego zu bauen. Manchmal werde ich vielleicht sagen „Jetzt nicht“ oder „Es dauert einen Moment“. Und ich hoffe, dass du mir nicht böse sein wirst. Denn auch wenn es länger dauert bis ich bei dir bin, ich komme zu dir, versprochen! Ich liebe dich und werde immer für dich da sein, auch wenn nicht mehr alles sofort passiert.

Bis heute seid ihr, du und Papa alles für mich. Ihr seid meine Familie, meine große Liebe, mein Glück. Nun gibt es noch ein kleines Wesen, welches unser Glück perfekt macht. Unser Baby, unser Lottakind ist da und du bist jetzt ein großer Bruder. Ich weiß, dass du sie lieben wirst und ich könnte mir keinen besseren Bruder für Lotta vorstellen.

Bleib so lustig, unbefangen und herzlich. Behalte deine Fröhlichkeit und Tapferkeit und die tolle Eigenschaft, die du von deinem Papa hast, freue dich über Kleinigkeiten und lass andere daran teilhaben.

Lotta ist neu auf der Welt und muss noch viel lernen. Einiges wird sie sich sicher bei dir, ihrem großen Bruder, abschauen. Das wünsche ich mir sehr. Denn du bist toll. Habe niemals Angst zu sagen was du willst, sei mutig und stark. Ich werde immer auf dich aufpassen und bin glücklich und dankbar, dass du mein Sohn bist.

Ich freue mich sehr auf dich.

Deine Ma
ma

—–

Das war vor fast fünfzehn Monaten. Damals habe ich nicht gewusst, wie anders es sein wird… Mit einem hatte ich aber Recht: Henri liebt seine kleine Schwester. Er ist der beschützende große Bruder, den sich jedes Mädchen wünscht und ich bin sehr stolz auf ihn.

Dieses Bild hat Henri letztes Jahr im Kindergarten für Lotta gemalt ❤️

3 Antworten auf „…ich komme zu dir, versprochen!“

  1. Liebe Steffi,
    du beschreibst immer wieder so authentisch und ehrlich wie stolz du auf deine Familie bist. Henri der einfach der perfekte große Bruder, den sich Lotta nicht hätte besser wünschen können, ist., Jojo der beste Papa und Ehemann..
    Omas, Opas, Tanten und Onkels deren Unterstützung und Hilfe ihr immer wertschätzt…
    Aber du schreibst natürlich als Bloggerin nicht über dich..mache ich jetzt einfach..
    Liebe Steffi, es macht uns stolz ein Teil der Familie Mini M. Zu sein, du bist eine so herzlich, liebevoll und tolle Mama. Deine Liebe, Herzlichkeit, Geduld und Freude spiegeln Dir deine Männer einfach nur zurück. Du bist für Lotta da, wenn sie mehr Mama braucht und findest mit Jojo gleichzeitig die Ballance für Henri. Dazu dann noch ein wenig Job😄 ihr lasst euch von so mancher Entscheidung des R…K nicht unterkriegen und kämpft weiter…
    Bitte verliere nie den Mut, die Kraft und Motivation…

  2. Henri ist genauso ein supertoller, grosser Bruder wie auch Marvin einer ist.Henri ist ein toller,fantasiegeladener junger Mann,ich bin froh,Euch alle kennen gelernt zu haben.Grüss mir alle ganz lieb.LG

  3. Auch ich möchte euch mitteilen, dass Euer Blog eine wunderbare Ausstrahlung hat, die vermittelt, dass kein negativer Umstand es vermag, eure bedingungslose Liebe zu Lotta zu trüben. Allein schon die Art wie ihr über die Besonderheiten eurer Tochter sprecht , sachlich mit soviel positiver liebevoller Energie , wirkt stärkend auf die Leser. ( wenn ich mal von mir auf andere schließen darf 😉 Es ist so erfrischend zu sehen, wie ihr niemals wertend vergleicht, sondern jeweils das einzelne Individuum in seiner ganzen Würde wertschätzt . Gerade in der nüchternen medizinischen Welt mit deren verwirrenden, angsteinflößenden Nomenklatur ist Euer Blog so wertvoll, um jeweils wieder auf die wohltuende Athmosphäre im Schutzraum einer positiven und trotz allem von Glücksmomenten geprägten Familie zu finden. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.